Outdoor-Fick im freien Feld

Rating
Voti
2
Aggiunto
10/07/15
Lingue
Tedesco
Author
senatorgeil
Categorie
Hardcore Estremo
Teenager
Sesso all Aperto

Outdoor-Fick im freien Feld

Wir sind zusammen im Auto unterwegs, ich sitze auf dem Beifahrersitz. Eigentlich hatte ich keine Lust auf den Ausflug, aber vielleicht kann ich ja doch noch was gutes daraus mitnehmen. Ich schaue zu dir rüber, du konzentrierst dich aufs Fahren und beachtest mich gar nicht. Mal schauen, denke ich, ich kriege dich schon dazu zu mir zu schauen. Ich schiebe meinen Rock hoch und streichel mir über die Muschi. Ich gucke rüber, will sicherstellen, dass du mein Spiel bemerkst. Immer wieder guckst du zu mir rüber, dein Gesicht ist angestrengt. Ich lächle, mir gefällt die Situation. Ich ziehe mir den Slip aus und schmeiße ihn in den Straßengraben. Du guckst fragend, ich entgegne, dass ich den doch wohl heute nicht mehr benötige. Meine Muschi wird schon leicht feucht, Zeit meine Brüste freizulegen. Mich erregt es total, dass du mir dabei zusiehst und auch die Gefahr besteht, dass andere Autofahrer mich sehen. Du greifst immer wieder rüber, mal an meine Titten, mal an meine Muschi. Das ist sehr geil. Ich schlage dir vor das Ziel zu ändern und auf ein freies Feld zu fahren. Gerne willigst du ein. Zeit eine geile Fantasie von mir auszuleben, ich wollte schon immer mal von einem Auto gefickt werden. Du guckst überrascht während ich mich abschnalle und mit dem Becken über dem Schaltknüppel kreise. Mit meinem Mösensaft mache ich ihn feucht und fange an mich abzusenken. Der Schaltknüppel ist oben etwas dicker, ich spüre wie er langsam in meine Muschi rutscht, dass ist zu geil. Jetzt ist das dicke Ende drin, aber ich will den ganzen Knüppel spüren, deswegen gleite ich weiter abwärts bis ich mit dem Becken auf den Armaturen sitze. Ich möchte deinen Schwanz spüren, deine Geilheit erleben, deswegen befreie ich deinen ultra-harten Schwanz und fange an ihn auf- und ab zu rubbeln. Ich spüre wie sich mein erster Orgasmus aufbaut, ich versuche noch tiefer und härter den Schaltknüppel zu ficken bevor ich dann explodiere. Mein Mösensaft läuft aus und besudelt das Auto, ich muss einige Mal tief Ein- und Ausatmen. Wir steigen aus, ich will jetzt deinen Schwanz in mir haben. Ich gehe auf die Knie und fange an ihn zu blasen. Erst umspiele ich mit der Zunge deine Eichel, dann nehme ich ihn immer tiefer in mir auf. Ich mag es wenn dein ganzer Schwanz in meinem Mund ist. Ich will mehr. Ich nehme dich an die Hand und lege mich auf die Motorhaube und drücke deinen Kopf zwischen meine Beine. Du weißt was zu tun ist. Du setzt mir erst einen, dann zwei und dann die weiteren Finger in meine Muschi. Oh geil, du weißt wie ich darauf stehe gefistet zu werden. Nach einigen harten und tiefen Stößen ziehst du deine Hand raus, ich will jetzt endlich gefickt werden. Du schiebst mir deinen Schwanz in die Muschi. Oh ja, stoß fest zu. Wir stellen uns hin und du fickst mich im Stehen von hinten. Ich spüre deine Finger an meiner Rosette. Du wirst doch wohl nicht, denke ich, aber da hast du auch schon den ersten Finger reingeschoben. Du beginnst mein Arschloch zu weiten. Das Spiel mit beiden Löchern macht mich total scharf. Ich spüre wie meine Lust immer mehr zunimmt. Als meine Rosette weit genug ist, ziehst du deinen Schwanz aus meiner Muschi. Ich feuere dich an, los fick meinen Arsch. Nimm mich ordentlich ran. Ich spüre deine Eichel, trotz Dehnung ist mein Arschloch eng. Erst schmerzt es ein wenig, aber schon bald wird der Schmerz durch Lust ersetzt. Dein ganzer Schwanz ist in meinem Arsch, wir verharren kurz, ich bestimme das Tempo und signalisiere dir mit einigen Stößen zu beginnen. Erst langsam und sanft, aber ich will mehr, ich dich härter spüren. Ich rufe laut, fick mich härter, fick mich hart in meinen Arsch. Das machst du natürlich mit größtem Vergnügen. Ein Orgasmus baut sich in mir auf. Ich fange an mit meinem Kitzler zu spielen, ihn zu rubbeln. Ich merke, wie dein Schwanz in meinem Arsch bebt, wir sind beide kurz davor und werden immer geiler. Du stößt noch härter zu und dann explodieren wir gemeinsam vor Geilheit, es ist so scharf deinen Samen tief in meinen Arsch zu spüren.

Commenti

(1-1 di 1)
  • Magus9
    Magus9

    12/mag/2016 20:50:07

    JETZT FEHLT nur noch eine LADY, die fahren will -- und ich wäre auf dem Beifahrersitz - so dass wir "zufällig" dort anhalten, wo Du dann, nachdem WIR ZWEI richtig heiß aufeinander geworden sind, die Lady so rammelst, dass sie auch mich noch "brauchen" würde ..! Wäre doch eine FAHRT und eine Planung wert ! Wer als Lady in Frage käme, ich meine gern eine RATTEN-Lady, geb. 1984 oder 1972, die sehr geil sind ! BESTE WÜNSCHE FÜR DEINE SUCHE -wenn Du möchtest - worüber ich mich sehr sehr freuen würde !