Heißer Winterflirt

Rating
Voti
3
Aggiunto
21/07/15
Lingue
Tedesco
Author
LittleSweetheart
Categorie
Da Vicino
Fetish

Heißer Winterflirt

Es ist ein kalter Winter morgen,

ich wache in meiner Blockhütte auf!

Eine heiße Schokolade und gute dreißig Minuten später, hatte ich meine Ski an und wollte gerade losfahren, als ich von hinten gerammt und in den Schnee gestoßen wurde. Verärgert wollte ich gerade losschimpfen, als mir ein sympathischer junger Mann lächelnd seine Hand reichte und sich ausgiebig für dieses Missgeschick entschuldigte. Ich schluckte und griff nach seiner Hand, wollte mich von ihm hoch helfen lassen. Kaum dass ich stand, durchfuhr ein brennender Schmerz meinen Knöchel und er fing meinen weiteren Sturz ab. “Könnte es sein, dass Ihr Knöchel bei dem Zusammenstoß was abbekommen hat? Es tut mir furchtbar leid. Kann ich Sie irgendwo hinbringen?” Ich nickte und deutete auf meine Blockhütte, die in nicht all zu großer Entfernung neben einer Baumgruppe stand. “Dort ist meine Hütte. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie mich dort hin begleiten könnten.” Der junge Mann lächelte mich an, stützte mich und machte sich mit mir auf den Weg durch den Schnee. “Sie haben mir noch gar nicht Ihren Namen verraten”, griff er das Gespräch wieder auf. “Ich bin übrigens André.” Ich lächelte ihn an und stellte mich ebenfalls vor. “Unsere Kinder werden uns auslachen, wenn wir ihnen später erzählen, wie wir uns kennen lernen, meinst du nicht auch?” Ich schaute ihn entsetzt an. Kinder? Hat er sie nicht mehr alle? Wir kennen uns gerade zehn Minuten, zugegeben, er war mir durchaus sympathisch, aber er musste doch nicht gleich übertreiben. Als André mein geschocktes Gesicht sah, lachte er und beteuerte, dass es ein Scherz gewesen sei. “Ach, wie lustig”, dachte ich mir. Vor meiner Tür, druckste André dann nervös herum. “Niedlich”, dachte ich, “er verhält sich wie ein kleiner Junge.” Zaghaft näherte er sich mir dann und küsste mich zärtlich. Ohne dass es weiterer Worte bedurft hätte, zog ich ihn in die Hütte. .....

 

Nachdem André das Feuer im Kamin entzündet hatte, machten wir es uns auf dem Fell vor den wärmenden Flammen mit einem Glas Rotwein gemütlich. Schnell schlug die Stimmung von prickelnd in heiß um und als die Flasche geleert war, gab es für uns beide kein Halten mehr. André drückte mich sanft auf das Fell und begann mich zu küssen.....

 

 

Wie geht es weiter wenn du der heiße André wärst!

Lass uns die Fantasie weiterspinnen

Commenti

(1-1 di 1)
  • kalle900
    kalle900

    13/feb/2017 07:17:54

    höhrt sich cool an wäre gerne dein andre ,hast du ne blockhütte ? ich kann aber nicht ski fahren ! bussi lg kalle